Perth für Einsteiger and the Wave…

…nur für einen kurzen Zwischenstopp hatten wir die Gelegenheit Perth zu beschnuppern. Länger wird der Aufenthalt erst in den letzten Zügen unserer Auszeit…

Daher nur einige kurze Eindrücke.  Aufgefallen ist uns, dass es hier etwas hektischer als im Süden zugeht. Wir führen es darauf zurück, dass es westlicher liegt und nur noch 7 Stunden Zeitunterschied zu uns besteht😂😁.  Es könnte aber auch damit zu tun haben, dass wir mittlerweile insgesamt „auf Halbmast“ fahren 😎🤗😉 – egal, wurscht wie…

Auch die 2 1/2 Stunden Zeitdifferenz zu Adelaide machten sich bemerkbar. Wir sind um 8 Uhr sanft entschlummert, waren aber dafür um 6 Uhr putzmunter. Hat aber auch mit dem Feuer-Fehlalarm zu tun gehabt. Also zwar nur kurz, aber dafür heftig. Irgendwie möchte man dann nicht mehr im 12. Stock weiterschlafen 🤔😉.

Egal- wir fuhren dann auf der ersten Etappe zum Wave-Rock, den man hier gesehen haben muss. Er liegt zwar etwas abseits, aber wie bei allen Strecken hier: Der Weg ist das Ziel 😆

Übrigens wohnt hier mitten am Weg Ray…ihr fragt euch bestimmt, wer das ist?

Wir wissen es auch nicht, aber er hat sich einen schönen Wald mit vielen Grasbäumen ausgesucht😁😂

Nun aber zum Wave-Rock…wir waren rechtzeitig dran, dass wir von der Sonne noch was hatten…eine 15 Meter hohe und 110 Meter lange Steinwelle – eine lang „geplante“ Laune der Natur 😄😎

Auch der Hippo-Schlund ist einen Besuch wert…

…genauso wie die Besteigung des Wave-Rocks…oben mit 360 Grad Rund-Umblick – der ist allerdings nicht auf Bild darstellbar😣🤔

Auch ein paar Tiere sind natürlich zu sehen…

Das Abendessen war dann auch außergewöhnlich. Man konnte aus einer Vitrine das Fleisch aussuchen und auf der anderen Seite des Lokals selbst grillen🤗🤗

Wir haben uns für einen Fish-Basket entschieden 😁😘.

Heute sind wir die zweite Etappe nach Esperance angegangen, nicht ohne noch einmal die Wave bei Morgenlicht abzubilden..

Auch heute wieder eine Etappe mit allem was das Herz begehrt 🤗😉

Zum Beispiel eine Zugmaschine eines Road-Trains. Immer wieder sieht man sie auf der Strecke, aber keine Ahnung wo sie sich allabendlich verstecken… darum bin ich froh, dass sich auch ein Fahrer so eines extrem langen Lasters dazu entschlossen hat, sich die Wave anzusehen 🤗🤗🤗

Oder auch…

Was sonst noch alles an Sehenswürdigkeiten auf der Strecke liegen, stellen wir wieder auf der Witzeseite unter den Schnappschüssen hinein.😂🤣🤗

So – nun sind wir also in Esperance angekommen und haben ganze zwei Tage Zeit um auch zu relaxen  – zum Beispiel Baden im Meer 😂🤣😁😎 oder?

Wir werden auf alle Fälle folgenden Rat befolgen 🤣😂

Trotzdem  – es ist hier „Affentittengeil“

….und hier noch die Infos, wo wir uns aufhalten…

Oder etwas gröber 😘😘😁😎

p.s.: wir konnten zwei Schnabeltiere knipsen 😂🤣 so sehen sie also aus …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.